Menu
Sprachauswahl
Suche
DeutschEnglish

Maximale Transparenz
Reduktion auf das konstruktive Minimum

System 3400

Ganzglaswand mit Einfachverglasung

Ohne Vertikalpfosten verbindet das variable Ganzglassystem mit Einfachverglasung maximale Transparenz und hohe Wirtschaftlichkeit. Es überzeugt durch seine elegante Erscheinung und kürzeste Montagezeiten. Grundlage ist ein variables Boden- und Deckenprofil aus Aluminium, das unterschiedliche Verglasungen aufnehmen kann. Es ist kompatibel mit anderen Wandsystemen von Strähle und eignet sich speziell für Flurbereiche, in denen hohe Transparenz gefragt ist. 

  • Konstruktion: Ganzglas Bauweise
  • Ausführung: Einfachverglasung 10 – 24 mm ESG / VSG
  • Elementtyp: Ganzglas raumhoch
  • Oberfläche: Aluminiumprofile in E6 EV1 oder pulverbeschichtet
  • Wandstärke: 22 – 50 mm
  • Glasstoß: Silikonverfugung oder Verklebung
  • Schalldämmung: 32 – 41 dB
  • Türen: Ganzglastüren, Alurahmentüren, Volltüren, Schiebetüren
  • Zubehör: Absorberelemente (als Vorsatzschale)
  • Trennwandsystem 3400
  • Trennwandsystem 3400
  • Trennwandsystem 3400 - ADA, Hamburg
  • Trennwandsystem 3400 - Amt Freiburg des Landes Baden-Württemberg, Freiburg
  • Trennwandsystem 3400 - Parker Hannifin, Schweiz
  • Trennwandsystem 3400 - ÖKK, Schweiz
  • Trennwandsystem 3400 - Olsen, Hamburg
  • Trennwandsystem 3400 - Scala, Stuttgart
  • Trennwandsystem 3400
  • System 3400 Ganzglasbauweise

Technische Details

Für das System 3400 gibt es vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten. Einige Lösungen und Standarddetails stellen wir hier vor. Ihr Strähle Objektberater informiert Sie gerne über individuelle Lösungen für Ihr Projekt. Ganz und verbindlich und in Ihrer Nähe.

CAD Details finden Sie im Planungstool Architekten.

Raumdokumentation

So sehen unsere Lösungen in der Umsetzung aus. Inspiration und Beispiele für innovative Bürokonzepte, umgesetzt mit dem Trennwandsystem 3400.

Für den Newsletter anmelden