Menu
Sprachauswahl
Suche
Login
DeutschEnglish

Roller Areal, Waiblingen

Bauherr Roller Park Projektgesellschaft
Architekt A+B Architekten, Weinstadt / KAB Architekten, Fellbach
Trennwandsysteme 2000
Raum-in-Raum-Systeme Kubus II
Zubehörsysteme 7000, 7300

Presseartikel: Roller Park Waiblingen, Bankobjekte Ausgabe 04/2016

Das ehemalige Fabrikgebäude der Albert Roller KG prägt seit über hundert Jahren das Stadtbild Waiblingens. Durch eine behutsame Revitalisierung gelang es, den Backstein-Gebäudekomplex für eine zukunftsfähige Nutzung zu ertüchtigen und zugleich dessen historischen Charakter zu erhalten. Einen reizvollen Kontrast zu dem modernen, von Glaswänden und weißen Oberflächen geprägten Interieur bilden die für die Jahrhundertwende typischen gusseisernen Stahlträger. Eine angenehme Arbeitsatmosphäre gewährleisten die flexiblen Trennwand- und Raum-in-Raum-Systeme von Strähle in Verbindung mit den auf die jeweilige Raumnutzung zugeschnittenen Akustiklösungen.


Um die ökonomische Zukunft des Gebäudekomplexes zu sichern, sollten die ehemaligen Produktions- und Lagerflächen sukzessive in moderne Büroflächen umgewandelt werden. Im ersten Schritt entstanden auf 1.400 m² Open-Space-Büros, Besprechungsräume und temporäre Ruhearbeitsplätze für rund 110 Mitarbeiter der Kredit- und Immobilienabteilung der Kreissparkasse Waiblingen. Das Innenraumkonzept ist auf maximale Flexibilität ausgerichtet und berücksichtigt die Erwartungen an effiziente Arbeitsabläufe. Auf Grundlage der im Vorfeld durchgeführten Analyse und Planung kamen Decken- und Wandabsorber aus dem Akustiksystem 7000 zum Einsatz. In die offene Bürolandschaft wurden hoch schallgedämmte Raum-in-Raum-Systeme integriert. Der doppelt verglaste Kubus II fügen sich harmonisch in das offene Bürokonzept ein und ermöglicht durch die integrierte autarke Kühlung und Lüftung auch länger andauernde Meetings. 

Der Ausbau von Einzel- und Zweierbüros sowie Räumen mit Lärmquellen, wie z. B. Teeküchen und Kopierräume, erfolgte mit System 2000 in der Ausführung als Voll- und als Glaswand. Es gewährleistet nicht nur sehr hohen Schallschutz, sondern auch eine flexible Anpassung an sich ändernde Betriebsabläufe. 

Für die vorbildliche Sanierung wurde der Roller Park vom Heimatverein Waiblingen e. V. ausgezeichnet. In der Begründung wurden „der Erhalt des Gebäudecharakters als freiwillige Leistung und die sehr angenehmen, modernen Büroflächen“ herausgehoben. 

Mehr lesen

Weitere Projekte

Zur Inspiration finden Sie hier weitere Projektbeispiele mit unseren Trennwand-, Akustik- und Raum-in-Raum-Lösungen.

Für den Newsletter anmelden